Neueste

Der Traum-Bungalow

Die eingeschossigen Häuser, die alle Wohnräume auf einer Ebene vereinen sind in den letzten Jahrzehnten in Deutschland sehr beliebt geworden. Die geringen Baukosten sind ein vielversprechender Vorteil dieser Bauweise, außerdem eigenen sich Bungalows aufgrund ihrer Barrierefreiheit bestens für Senioren oder Personen mit Handicap. Meist wird ein Bungalow mit Flachdach oder Walmdach gedeckt, aber auch Zeltdächer sind oft anzutreffen.

Bungalow oder Winkelbungalow bauen?

Wer in Betracht zieht, einen Bungalow zu bauen, steht oft vor der Frage: Bungalow oder Winkelbungalow ? Ein Winkelbungalow bietet in der Regel einen zweiseitig geschützten Sitzbereich im Freien, da er sich von dem normalen Bungalow-Grundriss unterscheidet. Gewöhnliche Bungalows haben einen rechteckigen oder quadratischen Grundriss, der sehr einfach zu bauen ist, während Winkelbungalows Wände haben, die rechtwinklig aufeinander zulaufen und so Nischen und Winkel bilden. Diese Art des Grundrisses ist in seiner Bauart aufwändiger und auch etwas kostenintensiver. Nichtsdestotrotz sind Winkelbungalows die am häufigsten gebaute Form von Bungalows. Sie bieten eine riesige Vielfalt von Grundrissen und können individuell nach den eigenen Wünschen entworfen werden. Beispielsweise lassen sich ein oder mehrere Erker oder ein Atrium einbauen.

Vor der Entscheidung einen Bungalow oder Winkelbungalow zu bauen, sollten ganz genau Vor- und Nachteile für die eigenen Bedürfnisse abgewogen werden.

Bungalows - der aktuelle Hausbau-Trend

Ist der Bungalow haustechnisch out oder doch eher basierend auf dem demographischen Wandel und der Möglichkeit ein Bungalow zu bauen wieder in? Eine Frage, die sich so einfach nicht beantworten lässt - oder doch? Fakt ist, der Bungalowbau erlebte seine Hochzeit in den frühen 60er Jahren, als in Deutschland viel von dem übernommen wurde, was sich in den USA großer Beliebtheit erfreute. So auch dieser Haustyp und das damals noch in der Massivbau-Variante. Anders als in den USA, denn da war der ebenerdige Haustyp in der Holzrahmenbauweise bereits sehr en vogue. Schnell gebaut, schnell bezogen und das Leben spielte sich auf einer Ebene ab.

Ein Bungalow zu bauen, liegt weiterhin im Hausbau-Trend. Bereits in den Jahren 2008-2020, hat sich die Anzahl der gebauten Bungalows deutlich erhöht. Immer mehr Menschen entscheiden sich, ein Bungalow zu bauen und damit für das Wohnen auf einer Ebene. Bauherren bauen ihren Bungalow in erster Linie als Massivhaus, gefolgt vom Bungalow als Fertighaus. Beim modernen Bungalow, verzichten heutzutage viele Bauherren auf Treppen und Stufen. Ziel ist es, dass Leben und Wohnen in einem modernen Bungalow, auch im hohen Alter komfortabel zu gestalten.

Baustile beim Bungalow variieren

Bauherren erbauen ihr Bungalow zurzeit verstärkt im Bauhausstil. Schlichtes Design, gerade Linien und offene Grundrisse, bestimmen den aktuellen Hausbau-Markt. Das Flachdach und Pultdach kommen in diesem Zusammenhang, beim Bungalow, wieder öfter als Dachkonstruktion zum Einsatz. Sehr beliebt ist auch, der mediterrane Baustil. Hier werden im und am Bungalow mediterrane Akzente durch rustikale Dachziegel, Außen- und Innenwandfarben und Bodenfliesen erreicht. Der mediterrane Stil erhält seinen Mittelmeerflair, durch die bekannten Terrakotta-Farben.

Einen günstigen Bungalow bauen

Wer sein Bungalow mit günstigen Baumaterialien bauen kann, hat einen entscheidenden Vorteil gegenüber anderen Bauherren. Rabatte die beim Einkauf von Großhändlern, in der Regel nur den Handwerkern gewährt werden, sparen zwischen 10%-20% der Kosten für Baumaterial ein. Barrierefreie Baukonzepte, benötigen weniger Innenwände im Haus und sparen Baukosten ein. Zugleich entstehen moderne und offene Grundrisse und garantieren ein angenehmes Wohnen. Eingesparte Treppen für Geschosse, bringen zusätzliches Einsparpotenzial mit sich. Das Bauen ohne Keller, hat sich beim Einsparen von Baukosten schon lange durchgesetzt.

Modernen, mediterranen, toskanischen Bungalow schlüsselfertig bauen

Wohnen auf einer Ebene. Ein Bungalow ist ein eingeschossiges Einfamilienhaus, das mit unterschiedlichen Dachformen gebaut werden kann. In der Regel wird dieser beliebte Haustyp mit einem Flachdach, Walmdach, Zeltdach oder Satteldach ausgestattet. Die Dachneigungen sind meistens sehr niedrig ausgelegt und kommen selten über 35 Grad hinaus. Aufgrund der Eingeschossigkeit, sollten bei der Grundriss-Planung offene Grundrisse bevorzugt werden, um ein angenehmes Wohnen zu garantieren. Bei größeren eingeschossigen Häusern ist bei der Auswahl des Grundstücks darauf zu achten, ob die Hausgrundriss-Fläche (GRZ) auf das vorgesehene Grundstück gebaut werden darf. Bungalows werden meistens als Fertighaus oder Massivhaus gebaut.

Das Traumhaus als Bungalow kaufen

Bungalows können in allen erdenklichen Baustilen gebaut werden. Architekten oder Hausbaufirmen planen und bauen Ihr Einfamilienhaus gerne als ein modernes, mediterranes, barrierefreies und energiesparendes Haus. Auch die Einliegerwohnung, Gewerbe, Keller und Garage werden gerne durch Baufirmen oder Architekten eingeplant. Die Grundrisse werden individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Die offene Grundrissplanung sollte bei dieser Hausart im Vordergrund stehen. Die Transparenz bei Preisen und Kosten für den Bungalow-Hausbau, sind für Architekten eine Selbstverständlichkeit. Bauherren bezahlen Baufirmen erst bei erbrachter und mängelfreier Leistung.

Wie teuer sind Bungalows? Preise und Kosten vergleichen lohnt sich

Wie teuer ein Bungalow werden kann, lässt sich erst durch einen Preis- und Kostenvergleich ermitteln. Ein Preisvergleich bei verschiedenen Hausanbietern lohnt sich immer, auch wenn dieser aus fachlichen Gesichtspunkten, nicht immer einfach ist. Mehrere Architekten und Hausbaufirmen, sollten die Möglichkeit erhalten, Angebote abzugeben. Die Angebote können dann in aller Ruhe verglichen und geprüft werden. Architekten und Hausbaufirmen bieten verschiedene Hausbau-Konzepte an, die mit Sicherheit zu unterschiedlichen Ergebnissen bei Preisen, Kosten und Ausstattungsmerkmalen führen. Bei sinnvollen Preisvergleichen, werden im Vorfeld die wichtigsten Wünsche und Ausstattungsvarianten des Bauherren festgelegt. Ziel ist es, möglichst vergleichbare Angebote zu erhalten. Grundlegend ist davon auszugehen, dass die Preise und Kosten der Hausbaufirmen und Architekten für Bungalows stärker variieren. Um sich einen vernünftigen Überblick zu verschaffen, möge der angehende Bauherr mindestens 3-5 Angebote verschiedener Anbieter, zum Preisvergleich heranziehen.

Preislich interessant - Ein Fertighaus als Bungalow bauen oder kaufen?

In der Anfangszeit war es sehr teuer, einen Bungalow zu bauen, da die Möglichkeit fehlte, eine gleichwertige Bestandsimmobilie zu erwerben. Bungalows sollte ein exklusives und gehobenes Wohngefühl vermitteln und entsprechend hoch war der Preis, der damals noch überwiegend mit kostenintensiven und reparaturanfälligen Flachdächern ausgestatteten In-Häuser. Der Bungalowbau war nur der besserverdienenden Interessentenschicht vorbehalten. Nachdem der Bungalow nun in Deutschland als Bungalow Fertighaus seinen "zweiten Hausbau-Frühling" erlebt, hat sich diese Grundvoraussetzung verändert. Nicht nur, dass die Dachformen bei Flachbauten flexibilisiert wurden und dem modernen Hausbau angepasst wurden - vom raffinierten Pultdach, über das klassische Spitzdach, bis hin zu verspielten Walmdächern und sogar Reetdächern ist die Angebotspalette beim Fertighaus schier unerschöpflich - so hat sich auch die Preiskomponente dem Markt angepasst. Der Bungalow als Fertighaus ist nicht wie früher unerschwinglich und den vermögenden Personen vorbehalten.

Leben und Wohnen auf einer Ebene

Fertighäuser im Bungalowstil haben stets einen besonderen Reiz, da es für mediterranes Lebensgefühl steht, für Exklusivität und den Hang zum Besonderen wiederspiegelt. Doch nicht nur das, denn das Fertighaus auf einer Ebene ist auch überaus praktisch. Von der ganz klassischen und rechteckigen Grundrissform , haben Sie als Kauf- oder Bauinteressent auch die Möglichkeit die L-Form, auch als Winkelbungalow bekannt oder völlig moderne und extrem unkonventionelle Formen beim Fertighaus zu wählen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Umsetzbar ist das, was das eigene Finanzpolster und die Grundstücksgröße hergibt.

Massivhaus- oder Fertighaus bauen ?

Bungalows werden auf zwei unterschiedliche Weisen gebaut. Entweder man entscheidet sich für ein Fertighaus, das aus Holz und Beton besteht oder man baut massiv Stein auf Stein. Massivhäuser sind zwar zeitintensiver im Aufbau, haben aber dafür eine längere Lebensdauer als Fertigbauhäuser. Diese sind auf der einen Seite schnell gebaut, aber auf der anderen Seite kostenintensiver. Bezüglich der Bauweise gelten aber sowohl für Bungalow als auch für Winkelbungalow die gleichen Bedingungen.

Porotonsteine
Poroton Ziegel: Deutschland baut auf Mauerwerk mit Markenqualität Ziegelsteine aus Poroton sind in ganz Deutschland verbreitet: Nahezu auf jeder Baustelle werden die genormten und qualitativ standardisierten, hochwertigen Poroton-Ziegel eingesetzt. Die unter der gemeinsamen Dachmarke hergestellten, …

Vorteile beim Fertighaus

Moderne Häuser sind in ökologischer und ökonomischer einfach vorbildlich zu nennen. Basierend auf der guten Wärmedämmung handelt es sich beim Großteil der Fertighäuser um Niedrigenergiebauten, welche die gesetzlichen Vorschriften hinsichtlich Wärmedämmung nicht halten, sondern massiv unterschreiten. Die sehr kurzen Bau- und fehlenden Trockenzeiten garantieren dem Bauherrn beim Bungalow als Fertighaus eine extrem kurze Doppelbelastungsphase bestehend aus Miete und Darlehenstilgung. Ein Fertighaus bietet dem Kunden die Verbauung moderner und innovativer Technologien. So greifen Hersteller auf die Heiz- und Energietechnologien zurück - Wärmepumpen- und Solartechnik - welche nicht nur der Norm entsprechen, sondern modernsten Standards.

Holzrahmen- und Tafelbauweise - Welche Bauweisen gibt es?

Als beliebteste Variante beim Fertighaus hat sich die Holzrahmenbauweise - zu der auch die Tafelbauweise gehört - heraus kristallisiert. Hierbei bilden Holzgerüste die Basis der Elemente, welche bereits beim Hersteller einseitig beplankt werden - eine beidseitige Beplankung im Werk, inklusive Installation sowie Dämmung, ist optional möglich. Für den Selbstbauer, der selbst den Bungalow bauen will, wurde das Bausatz-System kreiert, mit welchem der geschickte Handwerker sich sein Haus selbst bauen kann. Die Elemente sind vorgefertigt und lassen sich mit dem vorhandenen Befestigungsmaterial recht unkompliziert verbauen. Dieser Selbstbau wird in der Regel von einem Fachmann vor Ort an der Baustelle begleitet.

Für das Alter vorausschauend denken - mit einem Bungalow in der Fertigbauweise

Der Bungalow, ist dank der der Fertigbauweise, kein reines Luxusbauprojekt für den Besserverdienenden mehr. Auch Sie können sich Ihren Traum vom ebenerdigen Haus ermöglichen und einen Bungalow bauen. Gerade aktuell, in Zeiten des demographischen Wandels und mit ständig steigender Lebenserwartung, wird sich sicherlich auch Ihnen die Frage stellen, wo sie Ihren Altersruhestand begehen wollen. Bedingt durch die Tatsache, dass Sie in einem Bungalow barrierefreies Leben auf einer Ebene vorfinden, wodurch dieser Haustyp auch für Personen mit körperlichen Einschränkungen zu einem echten Zuhause wird. Der Bungalow ist eine kluge und vorausschauende Investition für die Zeit nach der Berufstätigkeit. Sie bewohnen die von Ihnen gewünschte Quadratmeterfläche und das ebenerdig. Keine erste oder zweite Etage, die Sie nur über Stufen oder Treppen erreichen können, sondern alles auf einer Ebene und leicht zu erreichen.

Sie haben erfolgreich abonniert HäuserBauen.net
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu HäuserBauen.net
Willkommen zurück! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.