Neueste

Baukredit und Baufinanzierung

Jeder Hausbau beginnt in der Regel mit einer Finanzplanung. Kann man das Traumhaus nicht komplett aus eigenen finanziellen Mitteln finanzieren, so muss bei einer Bank ein Baukredit bzw. Baufinanzierung aufgenommen werden.


Brauchen Sie einen Kredit für Ihr Haus?
Erfahren Sie, wie Sie einen Kredit beantragen und auszahlen lassen können.

Sie möchten eine Eigentumswohnung kaufen?
Und möchten diese Wohnung vermieten oder selbst beziehen.

Sie haben bereits einen Kredit?
Mit einer Umschuldung zu einer günstigeren Bank wechseln?


Wie viel Eigenkapital benötige ich für den Hauskauf?

Wer für den Hausbau einen Kredit bei der Bank erhalten möchte, muss in der Regel etwa 10-20 % der Gesamtkosten als Eigenkapital mitbringen. Eine 100-Prozent-Finanzierung ohne Eigenkapital ist zwar bei einer sehr guten Bonität möglich, aber der Kredit ist dann deutlich teurer.

Bei der Berechnung des Finanzierungsbedarfes müssen alle Kosten berücksichtigt werden. Das heißt, nicht nur die Kosten für das Haus und das Grundstück, sondern auch die sogenannten Baunebenkosten wie Notargebühren, Maklercourtage oder Erschließungskosten.

Vorab gilt es die Hausplanung vorzunehmen und die Baukosten genau zu kalkulieren. Damit der benötigte Finanzierungsbedarf fest steht.


Nicht nur der Zinssatz und die Gebühren zählen

Die Aufnahme einer Baufinanzierung ist eine Entscheidung für mehrere Jahre oder sogar mehrere Jahrzehnte. Denken Sie daran, dass nicht nur der Zins und die Gebühren die Wahl des Finanzangebots beeinflussen sollten.

  • Die Höhe des Zinssatzes.
  • Die Gebühren der Bank.
  • Welche Sicherheiten sind für den Kredit notwendig.

Auch Service-Aspekte sind wichtig, wie z. B.:

  • Professionalität beim Services - Sie haben das Recht, umfassende Informationen und professionelle Hilfe bei allen Kreditformalitäten zu verlangen.
  • Schnelle und effiziente Bankgeschäfte.
  • Einfache Handhabung eines bereits teilausgezahlten Kredits - Fernbeantragung weitere Auszahlungen, Vorschau des Zahlungsplans,
  • Kommunikationsarten der Bank während der Kreditrückzahlung. Offline, Online)
  • Weitere von der Bank angebotene Dienstleistungen wie z. B. ein Konto, Einlagen oder Dienstleistungen
Lesen Sie die Kreditvereinbarung sorgfältig durch, bevor Sie sie unterschreiben. Lesen Sie auch das Verbraucherformular. Wenn Sie sich bei etwas nicht sicher sind, zögern Sie nicht nachzufragen.

Banken bieten zusätzliche Dienstleistungen in Kombination mit einem Kredit an, das sogenannte Cross-Selling. Dies ist nichts anderes als die Kombination einer Baufinanzierung mit dem Angebot eines Bankkontos, einer Bankkarte, einer Kreditkarte, einer Versicherung.

Kredite, die zusammen mit anderen Bank-Produkten verkauft werden, haben oft einen günstigeren Preis. Prüfen Sie, welche Gebühren für diese Produkte erhoben werden und welche Bedingungen erfüllt sein müssen, um sie kostenlos zu erhalten (z. B. Umsatz auf einer Kreditkarte, monatlicher Gehaltseingang). Diese Möglichkeiten können sich als vorteilhaft erweisen, solange Sie sie an Ihre Wünsche und Vorstellungen anpasst sind.

Es handelt sich dabei nicht um verpflichtende Dienstleistungen (obwohl einige Angebote sie voraussetzen), aber es lohnt sich, genauer hinzuschauen, ob sie Ihnen Vorteile bieten und ob Sie sie wirklich benötigen. Manchmal können sie sich lohnen.


Hauskredit und Versicherungen von der Bank

Achten Sie auch auf die von der Bank angebotenen Versicherungen - nicht alles davon ist notwendig. Machen Sie sich gründlich mit den AGBs vertraut. Sie müssen auf jeden Fall eine Versicherung gegen Feuer und andere zufällige Ereignisse abschließen. Im Falle eines unglücklichen Ereignisses, wie z. B. Feuer oder Überschwemmung, ermöglicht es Ihnen, den Schaden zu beheben.

Obwohl es von der Bank verlangt wird, müssen Sie sich nicht für eine Versicherung bei der gleichen Bank entscheiden, bei der Sie einen Kredit aufnehmen. Andere Versicherungen - Schutzversicherungen (Leben und Arbeitslosigkeit) - sind eine Absicherung, die Sie an Ihre Bedürfnisse anpassen sollten, z.B. wenn Sie Ihr eigenes Geschäft haben, brauchen Sie keine Arbeitslosenversicherung.


Weitere Infos zu Baukrediten und Baufinanzierungen:

Baufinazierung - Worauf kommt es an ?
Was sollten Bauherrn in jedem Fall wissen, worauf kommt es bei der Finanzierung des Eigenheims an?
Mit der passenden Baufinanzierung können viele das Eigenheim bauen
Unter allen Finanzierungsarten die Finanzdienstleister anbieten, ist dieBaufinanzierung genau auf ein langfristiges Bauvorhaben zugeschnitten. Dieklassische Baufinanzierung besteht im Einsatz von erstrangigenImmobiliendarlehen von Banken und zweitrangigen Bauspardarlehen. Bei einersoliden Finanz…
Baufinanzierung - Das eigene Haus finanzieren
Eine Baufinanzierung durchzuführen ist derzeit günstiger als jemals zuvor, wasdurch die sehr niedrigen Hypothekenzinsen zu erklären ist. Die geringenZinssätze sind wiederum auf den niedrigen Leitzinssatz zurückzuführen, den dieEZB aktuell auf 0,75 Prozent festgelegt hat. Die günstige Baufinanzier…

Wie nimmt man einen Baukredit auf?

Die einfachste Möglichkeit, einen Baukredit aufzunehmen, ist die Antragstellung in einer Bankfiliale. Heute bieten die Banken jedoch weitere Möglichkeiten an, über die Sie das gesamte Prozedere abwickeln können. Zunächst handelt es sich um einen Internetantrag auf der Website der Bank, nach dessen Ausfüllen die Bank den Kreditnehmer telefonisch kontaktiert. Wenn die Details geklärt sind, wird ihm ein vorgefertigter Kreditvertrag zur Unterschrift zugeschickt.


5 Schritte bis zum Baukredit:

  • Onlineanfrage ausfüllen und bestätigen.
  • Bank teilt mit welche Unterlagen benötigt werden, um den Antrag zu prüfen.
  • Die Bank erteilt per E-Mail oder telefonisch eine Zusage oder Absage.
  • Kreditvertrag unterschreiben und an die Bank schicken.
  • Die Bank zahlt die Beträge gemäß der Vereinbarung aus. (z.B. Baufortschritt)

Einen bereits bestehen Baukredit umschulden

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Kosten (Zinsen) Ihrer Immobilienfinanzierung für den Kauf eines Hauses zu senken. Eine davon ist die Übertragung (Umschuldung) Ihrer Baufinanzierung zu einer anderen Bank.

Finden Sie heraus, wann die Umschuldung des Hauskredits eine gute Idee ist. Wie man einen Hauskredit zu einer anderen Bank überträgt und wie Sie dies Schritt für Schritt tun können, erfahren Sie hier:


Wann lohnt sich die Umschuldung einer bereits bestehenden Baufinanzierung zu einer anderen Bank?

Die Umschuldung einer Baufinanzierung, ist die sofortige Abzahlung (Ablösung) eines teureren Baukredits mit dem Ziel, ein neuen günstigeren Kredit abzuschließen. Diese Entscheidung soll dazu führen, dass die monatliche Rate niedriger ausfällt. Darüber hinaus können die Gesamtkosten des Hauskredits erheblich reduziert werden. Es gibt unterschiedliche Situationen, in denen sich der Umzug eines bestehenden Kredits, zu einer anderen Bank lohnen kann.

Einen Hauskredit Umschulden - hier gilt genau zu prüfen ob es Sinn macht
Einen Hauskredit Umschulden - hier gilt genau zu prüfen ob es Sinn macht

  • Die bisherige Baufinanzierung hat einen höheren Zinssatz
  • Mehrere Baukredite sollen zusammengelegt werden
  • Das Darlehen für das Haus soll schneller abbezahlt werden
  • Die Mittel aus einer Förderung sind abgelaufen
  • Die monatlichen Rückzahlungen sollen reduziert werden

Hat Ihr Hauskredit einen hohen Zinssatz?

Eine Refinanzierung ist die Aufnahme eines neuen Hauskredits, um Ihre aktuelle Finanzierungsverpflichtung zu ersetzen. Es kann eine gute Entscheidung sein, wenn die aktuellen Marktzinsen gefallen sind. Selbst wenn der Zinssatz bei Vertragsabschluss attraktiv war, kann sich die Marktsituation geändert haben und es gibt jetzt möglicherweise günstigere Kredit-Angebote. Eine Verringerung des Zinssatzes führt eventuell zu deutlichen Einsparungen.


Mit einer Refinanzierungshypothek können Sie Ihre monatlichen Zahlungen reduzieren und so Ihr zur Verfügung stehendes Haushaltbudget erhöhen.

Sie haben mehrere Hypotheken?

Bei der Refinanzierung können Sie auch hypothekarisch gesicherte Darlehen kombinieren. Auf diese Weise erhalten Sie anstatt mehreren Raten nur noch eine. Der Soll-Zins wird niedriger sein, als die der einzelnen Baukredite.


Sie wollen Ihr Hausdarlehen schneller zurückzahlen?

Ihr Verdienst hat sich erhöht? Wenn Sie Ihre Hypothek zu einer anderen Bank umschulden, können Sie Ihren Kredit schneller und zu besseren Konditionen abbezahlen.


Sie haben Mittel aus einem Förderprogramm der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) erhalten?

Wenn Sie nach dem Ende der staatlichen Förderung eine Erhöhung der monatlichen Raten erfahren haben, vergleichen Sie mögliche Zinsen und Höhe der monatlichen Raten - bereits ohne KfW-Förderung - bei anderen Banken. Berechnungen können zeigen, dass ein übertragener Hauskredit vorteilhafter sein kann.


Sie möchten Ihre monatlichen Rückzahlungen reduzieren?

Die monatlichen Raten belasten Ihre Haushaltskasse zu sehr oder Sie haben vorübergehend Schwierigkeiten mit der regelmäßigen Kreditrückzahlung? Prüfen Sie, welche Konditionen Sie erwarten, wenn Sie Ihre Hypothek zu einer anderen Bank umschulden. Zum Beispiel kann die Verlängerung der Laufzeit des Kredits die Höhe der Rate deutlich reduzieren.


Wann lohnt sich eine Umschuldung bei einem Hauskredit?

Ein niedrigerer Zins ist bei einer neuen Finanzierung ein wichtiger Faktor. Aber bei der Entscheidung, ob Sie Ihren Kredit auf eine andere Bank übertragen, ist es nicht der einzige Faktor. Dazu zählen auch die einmaligen Kosten, die beim Umzug Ihrer Hypothek entstehen können. Vergleichen Sie nicht nur die Zinsen und die zukünftigen Zahlungen mit Ihren aktuellen, sondern achten Sie auch auf die Kosten für die Bedienung Ihrer neuen Schulden.


Prüfen Sie vor einer Umschuldung auch:

  • die Gebühr für die vorzeitige Rückzahlung des übertragenen Kredits oder der übertragenen Kredite,
  • die Provision der Bank für die Gewährung der neuen Hypothek,
  • Kosten, die mit der Sicherung verbunden sind,
  • Gerichtsgebühren im Zusammenhang mit der Änderung der Hypothek im
  • Grundbuch- und Notarkosten

Prüfen Sie Angebote in mehreren Banken. So können Sie einschätzen, wo  besseren Kreditkonditionen liegen, wie z.B. ein niedrigerer Zinssatz oder eine längere Kreditlaufzeit.

Wenn die Gesamtkalkulation günstiger ausfällt, lohnt sich die Umschuldung des Kredits zu einer anderen Bank.


Wie funktioniert eine Umschuldung eines Hauskredits? Schritt-für-Schritt


Was müssen Sie tun, um einen bestehenden Hauskredit zu einer andere Bank zu übertragen? Die einfachste Lösung ist, ein kurzes Formular auf der Website der neuen Bank auszufüllen - der Bank-Mitarbeiter ruft Sie zurück, beantwortet Ihre Fragen und hilft Ihnen, die notwendigen Unterlagen zusammenzustellen.

Schritt 1: Teilen Sie der Bank mit, welche Baukredite oder Baufinanzierungen Sie haben und wie viel Sie noch zurückzahlen müssen. Informieren Sie sie über alle zusätzlichen Kosten, die Ihnen durch Ihre aktuelle Verpflichtung entstehen.

Schritt 2: Der Bankmitarbeiter berechnet Ihre neue monatliche Rate und stellt eine Rentabilitätsberechnung auf.

Schritt 3: Wenn die neue monatliche Rate niedriger ist, können Sie sie durch eine Verlängerung der Kreditlaufzeit weiter reduzieren.

Schritt 4: Wenn Sie neue Geld-Mittel benötigen, informieren Sie den Kredit-Spezialisten, der den Kreditbetrag für Sie erhöhen kann.

Schritt 5: Vergessen Sie nicht, nach zusätzlichen Kosten zu fragen.

Bitten Sie den Bankmitarbeiter Ihren Tilgungsplan zu simulieren, um zu sehen, wie sich Ihre Rate verringert.

Sie können eine Baufinanzierungs-Überweisung per Telefon, online oder persönlich in einer Bankfiliale beantragen.

Fazit: Umschuldung eines Hauskredits zu einer anderen Bank

Die Refinanzierung, also die Übertragung einer Hypothek auf eine andere Bank, ist eine beliebte Form der Ratenreduzierung. Es kann sich insbesondere dann lohnen, wenn der erste Kredit mit der Bank in einer Zeit mit ungünstigen Zinsbedingungen für Kreditnehmer abgeschlossen wurde. Die Umschuldung ermöglicht, die Zinsen und damit die Höhe der Schulden zu reduzieren. Eine Refinanzierung kann sich daher als eine sehr gute Idee erweisen.


Weitere Fragen & Antworten rund um Baukredite:

Für wie lange kann ich ein Kredit aufnehmen?

Sie können bei unserer Bank eine Hypothek für maximal 35 Jahre abschließen.

Ist eine Eigenleistung für das Darlehen erforderlich?

Ja. Sie sollten in der Regel mindestens 10-20 % des Kaufpreises mit Ihren eigenen Mitteln abdecken.

Beispiel:
Wenn der Wert der Immobilie 300.000 EUR beträgt, liegt der maximale Kreditbetrag bei 270.000 EUR.


Kann ich meinen Kredit vorzeitig abbezahlen?

Sie können Ihr Darlehen überzahlen oder vorzeitig vollständig abbezahlen. Es ist aber mit einer Vorfälligkeitsentschädigung zu rechnen.

Sie haben erfolgreich abonniert HäuserBauen.net
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu HäuserBauen.net
Willkommen zurück! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.