Neueste

Kreditwürdigkeit prüfen und verbessern

Die Kreditwürdigkeit bestimmt den maximalen Kreditbetrag, den die Bank Ihnen für den Kauf eines Hauses gewähren kann. Neben Ihrem Einkommen wird sie von vielen anderen Faktoren beeinflusst. Wir erklären, wie Sie Ihre Bonität prüfen und verbessern können, um einen Kredit mit besseren Konditionen zu bekommen.


Wie kann man seine Kreditwürdigkeit prüfen und verbessern?

Eine Bonitätsprüfung ist der erste Schritt im Prozess des Hauskaufs. Bankmitarbeiter beurteilen, ob die Person, die ein Hauskredit aufnimmt, in der Lage sein wird, regelmäßige Zahlungen zu leisten.


Kreditwürdigkeit vorab selbst einschätzen

Bevor Sie sich an die Bank wenden, sollten Sie Ihre eigenen finanziellen Möglichkeiten einschätzen bzw. abschätzen. Zu prüfen wäre welchen Betrag Sie monatlich für die Kreditrückzahlung aufwenden können. Berechnen Sie, wie hoch Ihr Einkommen ist und wie hoch Ihre monatlichen Lebenshaltungskosten sind. Denken Sie daran, die regelmäßigen Einsparungen, die Ihnen finanzielle Sicherheit geben, in Ihre Berechnungen einzubeziehen.


Wozu dient ein Kreditrechner?

Eine große Hilfe bei der Einschätzung der finanziellen Möglichkeiten ist ein Kreditrechner, den Sie auf der Website diverser Banken finden. Die Bedienung ist einfach - Sie geben den Wert der Immobilie, den Wert des Darlehens und die Rückzahlungsdauer ein und das Programm berechnet die voraussichtliche Höhe der monatlichen Raten.

So können Sie das Darlehen an ihre individuellen Möglichkeiten anpassen - der Darlehensrechner erlaubt Ihnen eine Vorschau auf die Veränderungen der Raten, z.B. bei der Verlängerung der Rückzahlungsdauer oder der Wahl einer günstigeren Wohnung.


Was wird zur Prüfung der Kreditwürdigkeit benötigt?

Was können Banken bei der Beurteilung der Kreditwürdigkeit für den Kauf eines Hauses berücksichtigen? Bei der Überprüfung Ihrer finanziellen Situation kann ein Bankmitarbeiter Sie unter anderem nach folgenden Dingen fragen:

  • die Höhe des Einkommens und des persönlichen Vermögens, das Sie besitzen
  • Form der Beschäftigung oder Art der geschäftlichen Tätigkeit
  • wie lange Sie schon beschäftigt sind oder Ihr Unternehmen führen
  • andere Kredite und Verbindlichkeiten wie Unterhaltszahlungen, Kreditrahmen und Kreditkarten
  • monatlichen Lebenshaltungskosten
  • Anzahl der Personen im Haushalt

Wie prüft man die Kreditwürdigkeit?

Jede Baufinanzierung wird individuell betrachtet - die Analysten treffen eine Entscheidung auf Basis der eingereichten Unterlagen. Zur Berechnung der Kreditwürdigkeit verwendet jede Bank ihren eigenen Algorithmus. Sie können die Bank auf verschiedene Arten kontaktieren:

  • Hotline der Bank anrufen
  • Online auf der Website
  • eine E-Mail schreiben

Wie können Sie Ihre Kreditwürdigkeit verbessern?

Wenn Ihre Kreditwürdigkeit nicht ausreicht, um ein Haus zu kaufen, gibt es mehrere Möglichkeiten, sie zu verbessern.

  • Sie können Ihre Kreditwürdigkeit verbessern, indem Sie eine Hypothek mit einem arbeitenden Ehepartner beantragen, wenn Sie und Ihr Ehepartner eine Gütertrennung haben.
  • Sie könnten auch in Erwägung ziehen, eine Hypothek mit einem anderen Familienmitglied zu beantragen, dessen Einkommen Ihre Kreditwürdigkeit erhöhen könnte.
  • Wenn ein Ehepartner kein Einkommen hat, können Sie eine Gütertrennung eingehen und die Hypothek alleine abwickeln.
  • Eine höhere Anzahlung arbeitet zu Ihren Gunsten und verschafft Ihnen eine bessere Chance auf eine Hypothek.
  • Eine längere Kreditlaufzeit bedeutet niedrigere monatliche Raten, was zu einer höheren Kreditwürdigkeit führt.
  • Wenn Sie andere Kredite haben, können Sie deren Konsolidierung oder Verlängerung beantragen. Dies kann Ihre monatlichen Zahlungen senken und Ihre Kreditwürdigkeit erhöhen.
  • Ihre Kreditwürdigkeit kann sich auch erhöhen, wenn Sie Ihre Kreditkarten und Überziehungskredite kündigen.
  • Die Bank kann nicht nur Ihr festes Einkommen, sondern auch vierteljährliche oder jährliche Boni berücksichtigen. Vergessen Sie nicht, sie in Ihren Bescheinigungen über die Quelle und Höhe Ihres monatlichen Einkommens anzugeben.
  • Bei der Beurteilung Ihrer Kreditwürdigkeit prüft die Bank nicht nur die von Ihnen eingereichten Unterlagen, sondern gegebenenfalls auch Ihre Kredithistorie in der Wirtschaftsauskunftei (Schufa) - Informationen über regelmäßig bezahlte Schulden haben einen positiven Einfluss auf Ihre Kreditwürdigkeit.

Kreditwürdigkeit - Zusammenfassung

Eine Baufinanzierung ist ein von einer Bank gewährtes Hypothekendarlehen. Die dafür benötigte Kreditwürdigkeit hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich einer sorgfältigen Analyse Ihres Einkommens, Ihrer Lebenshaltungskosten, Ihrer aktuellen Kreditverpflichtungen und früherer Schulden. Möglicherweise kann Ihnen die Bank auch eine Kreditkarte zur Verfügung stellen, um Ihnen bei der Bezahlung Ihrer Hypothek zu helfen.

Denken Sie daran, jede Bank verwendet ihren eigenen Algorithmus zur Berechnung Ihrer Kreditwürdigkeit. Um herauszufinden, ob Sie einen Kredit beantragen können, wenden Sie sich an Ihre Bank. Dies ist der einfachste Weg, um Ihre Kreditwürdigkeit zu prüfen.

Sie haben erfolgreich abonniert HäuserBauen.net
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu HäuserBauen.net
Willkommen zurück! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.