Neueste

Ein Schwimmteich anlegen

Er sieht aus wie ein natürlicher See, den man im Urlaub besucht. Ein Schwimmteich ist eine Alternative zu einem herkömmlichen Swimmingpool. Die Betriebskosten sind sehr gering und die Wasserqualität steht der von gechlortem Wasser in nichts nach, obwohl dies mit unschädlichen Mitteln erreicht wird.


Wie kann man einen umweltfreundlichen Schwimmteich im Garten bauen?

Ein ökologischer Swimmingpool ist nichts anderes als ein Schwimmteich. Es handelt sich um ein System, das aus drei Hauptteilen besteht:

  • einem Schwimmbecken
  • einem Moorfilter (in dem das Wasser durch Pflanzen und Mineralien gereinigt wird)
  • und mechanischen Filtern

Das System wird in der Regel mit einer Kaskade zur Sauerstoffanreicherung des Wassers angereichert.


Was kostet ein Schwimmteich?

Beim Bau eines Schwimmteichs ist mit einem Aufwand von 100-300 EUR/m². Der Preis ist abhängig von der Beschaffenheit des Grundstücks, der Größe des Teichbeckens (je größer, desto niedriger der Preis), sowie der technischen Ausstattung. Die Teich-Nutzung macht etwa 15-25% der Kosten für die Instandhaltung eines herkömmlichen Pools aus.

Einen Styropor-Pool bauen
Den Pool im eigenen Garten aus Styroporsteinen selbst zu bauen, anstatt einen fertigen Pool zu kaufen, wird immer beliebter. Die Vorteile liegen auf der Hand.

Wie funktioniert ein ökologischer Schwimmteich im Garten?

Wie funktionieren die einzelnen Elemente des Teich-Systems? Die Funktionsweise eines Teiches basiert auf der Nutzung natürlicher Selbstreinigungsprozesse des Wassers, die in der Natur existieren:

  • Konkurrenz der Pflanzen um Nährstoffe
  • Eliminierung von Stickstoff- und Phosphorverbindungen
  • Sorptionsphänomene an den verwendeten Mineralien
  • das Phänomen des "Auffressens" von schwimmenden einzelligen Algen durch mikroskopisch kleine, im Teich lebende Krebstiere - Daphnien und Nematoden.
Die richtige Auswahl der Pflanzen sorgt für einen sauberen Teich
Die richtige Auswahl der Pflanzen sorgt für einen sauberen Teich

Das wichtigste Element des Schwimmteichs ist die Sumpfzone, die als bodennahe Kläranlage fungiert. Die richtige Gestaltung der Sumpffilterfüllung und die Auswahl der Pflanzen ist sehr wichtig. Die Bodenanteile müssen eine ausreichende Fließhydraulik gewährleisten und das im Wasser entwickelte Zooplankton schützen.


Bakterien sorgen für Gleichgewicht im Schwimmteich

Die vorhandenen Bakterien spielen eine wichtige Rolle bei der Umwandlung von Stickstoffverbindungen. Sie wandeln Ammoniak - ein Zersetzungsprodukt von totem Gewebe - in Nitrate um, die von den auf dem Filterbett wachsenden Pflanzen - Wasserkeule, Binsen, Schilf, Manna, Seggen - aufgenommen werden. Ammoniak wird auch von kieselhaltigen Tongesteinen, Zeolithen, adsorbiert, die den Filter ausfüllen. Die Wahl des Substrats hängt jedes Mal von der Qualität und der chemischen Zusammensetzung des Wassers ab.


Die Teichform richtig planen

Das Teichbecken ist der schwimm- bzw. badefähige Teil des Schwimmteichs. Seine Bauweise richtet sich in erster Linie nach den Anforderungen der Benutzer. Tiefe Zonen erlauben das Springen ins Wasser, sanfte Abstiege und flache Bereiche bieten sicheres Wasserspiel für Kinder. Das Becken wird mit Abdichtungsfolie, Bentonit-Matte oder einer 30 cm dicken Tonschicht ausgekleidet und mit Steinen ergänzt. Das Isolationsmaterial muss undurchlässig sein, meist werden PE-, PVC- oder EPDM-Hochleistungsfolien verwendet.

Welchen Gartenpool kaufen - Worauf muss ich achten?
Den richtigen Pool für den Garten kaufen. Worauf kommt es an und worauf muss man achten?

Oberhalb der Erdoberfläche, am Rand des Teiches, entsteht eine Kapillarsperre, d.h. einige Dutzend Zentimeter Folie, die verhindert, dass das umgebende Erdreich das Wasser aus dem Teich "saugt". Die Böschung muss ausreichend verstärkt werden. Bei einem plötzlichen Anstieg des Wasserspiegels kann ein Überlaufen verhindert werden, indem eine mit Kies, Steinen oder Geröll gefüllte Absorptionsgrube angelegt wird. Die Spitze ist mit Kieselsteinen bedeckt und bildet ein kleines Ufer.


Im Teich auf die Böschung achten

Die Stabilität der Deckschicht, welche die Isolierung bedeckt, wird durch eine Böschungsneigung von maximal 25 % gewährleistet. Der Boden muss ein Gefälle haben, damit die Bodensedimente in den tiefsten Teil des Beckens fließen, wo sie vom Bodenablauf aufgenommen werden.

Eine optimale Böschung sorgt für einen stabilen Teich.
Eine optimale Böschung sorgt für einen stabilen Teich. 

An dieser Stelle ist der Teich mindestens 2 m tief, damit das von den Badegästen aufgewirbelte Sediment das Wasser nicht stört. Der Schlamm wird in die Kanalisation geleitet oder in einer Schlammgrube abgetrennt, die an eine mechanische Filteranlage angeschlossen ist, von wo aus er in das Pflanzenbeet gepumpt wird.


Installation der Pumpe und Skimmer im Teich

Der Betrieb der Pumpe ist mit dem Verbrauch von elektrischer Energie verbunden, daher ist es wichtig, eine geeignete elektronische Durchflussregelung zu haben, die an die Nutzungsintensität des Teiches angepasst ist. Ein gut ausgelegter Moorfilter erfordert einen geringen Durchfluss.

Der Skimmer, ein Gerät, das feste Verunreinigungen von der Teichoberfläche und vom Beckenboden auffängt, wird ebenfalls im Badebereich platziert. Seine Position wird durch die vorherrschende Windrichtung bestimmt, was den Transport von Schadstoffen unterstützt.


Wasserreinigung durch Sumpffilter

Der Prozess der Wasserreinigung wird durch eine Kaskade gefördert, die das Wasser aus dem Badebereich in den Sumpffilter ableitet. Dadurch wird die Wasseroberfläche vergrößert und eine zusätzliche Sauerstoffanreicherung ermöglicht.

Die Kaskade kann mit Sumpfpflanzen bewachsen sein, die das Wasser reinigen, sie kann wie ein sich schlängelnder Wiesenbach aussehen, wie ein mit Steinen und Felsblöcken angelegter Gebirgsbach oder die Form eines Flusses annehmen. Einige Teichformen bilden die rhythmischen, wirbelnden Bewegungen eines Baches nach.


Der richtige Teich-Standort auf dem Grundstück

Bei der Planung des Standorts auf dem Grundstück versuchen wir, das Phänomen der Beleuchtung des Innenraums des Hauses durch die auf der Wasseroberfläche reflektierten Sonnenstrahlen zu nutzen. Laut den Bauunternehmern von Schwimmteichen sind die Bauherren oft um die Sicherheit der Kinder besorgt, was sie dazu veranlasst, den Teich in einer Ecke des Gartens abseits des Hauses zu bauen.

Es ist jedoch einfacher, die Sicherheit zu gewährleisten, wenn der Teich "in Sichtweite" ist, zum Beispiel unter dem Fenster der Küche, in der wir die Mahlzeiten zubereiten. Es lohnt sich, einen Platz gegenüber vom Wohnzimmer zu wählen, wo wir die meiste aktive Zeit zu Hause verbringen. Am besten ist es, wenn die Westsonne die Überwasserterrasse beleuchtet.

Poolarten und Pooltypen
Welche Poolarten und Poolformen es gibt und was sie kosten, zeigt der folgende Artikel.

Im Sommer sollte der Teich ca. 5-8 Stunden pro Tag dem Sonnenlicht ausgesetzt sein. Dadurch wird die richtige Wassertemperatur sichergestellt. Gleichzeitig ist eine Teilbeschattung erforderlich, da zu warmes Wasser den Sauerstoffgehalt reduziert.

Es ist zu bedenken, dass das von den nahegelegenen Bäumen herabfallende Laub das Wasser verschmutzt. Daher ist es eine wichtige Aufgabe für den Architekten, das Objekt in die bestehende Pflanzengemeinschaft zu integrieren.


Welches Wasser für den Teich nehmen?

Für die Reinheit des Wassers im Schwimmteich ist die Quelle wichtig. Leitungswasser hat meist einen zu hohen Phosphatgehalt, der das Algenwachstum fördert und gefiltert werden muss.

Die beste Lösung ist die Speisung des Teiches mit gefiltertem Regenwasser. In jedem Fall muss das Wasser auf Stickstoff, Phosphor, Chlorid, Eisen, Härte, Leitfähigkeit und pH-Wert geprüft werden.

Wenn Sie den Teich mit Wasser aus fließenden Gewässern oder natürlichen Reservoirs befüllen, dann müssen Sie das Wassergesetz beachten und eine wasserrechtliche Erlaubnis einholen.


Wie pflege ich einen Schwimmteich?

Ein gut gestalteter und sorgfältig angelegter Teich benötigt nicht viel Pflege. In der Anfangszeit ist es notwendig, eventuelle defekte Materialen auszubessern, die Dichtheit und Stabilität der Kapillarsperre zu überprüfen und den Wasserstand zu messen. Wenn er tagsüber um 2-3 cm sinkt, bedeutet dies, dass das Teichbecken undicht ist. Dann muss es entleert und die defekte Isolierung repariert werden.

Algen müssen aufgefangen und in der Nähe des Wassers platziert werden, damit die auf ihnen lebenden Organismen leicht in das Wasser zurückkehren können. In jungen Teichen sind Algen eine natürliche Erscheinung, in älteren Teichen sind sie ein Zeichen für schlechte Wasserqualität. Es dürfen keine UV-Filter oder Chemikalien verwendet werden, um Algen zu beseitigen.

Eine immer beliebtere Lösung ist die Dosierung von EM-Präparaten (Effektive Mikroorganismen), die den positiven Bakterien, Hefen und Pilzen einen Vorteil gegenüber den für Schlammbildung und Fäulnisprozesse verantwortlichen Mikroorganismen verschaffen.

Wer seinen Schwimmteich ordnungsgemäß pflegt, wird wenig Arbeit haben.
Wer seinen Schwimmteich ordnungsgemäß pflegt, wird wenig Arbeit haben.
  • Füttern Sie keine Enten, Schwäne oder andere Vögel, die den Teich besuchen. Ihre Ausscheidungen sind eine Nahrungsquelle für die Algen.
  • In der zweiten Märzhälfte werden die Wasserpflanzen abgeschnitten, wobei einige Stängel übrig bleiben, an denen die Libellen ihre Eier ablegen können. Im Sommer werden Algen, Blätter, Pollen und Blütenreste entfernt und der Skimmer wird einmal pro Woche gereinigt.
  • Abgestorbene und trockene Pflanzenteile sollten abgeschnitten und kompostiert werden. Verdunstetes Wasser wird bei heißem Wetter nachgefüllt. Im Herbst ist es eine gute Idee, ein Netz über die Oberfläche zu spannen. Die technischen Einrichtungen werden zweimal im Jahr überprüft.

Prinzipiell kann man die Teichpflege wie folg durchführen:

Im Frühjahr:  Wenn der Teich im Herbst entleert wurde, ist es sinnvoll, den Teich zu reinigen und auf Undichtigkeiten zu prüfen. Entfernen Sie angesammelte Verunreinigungen (z.B. Blätter, tote Pflanzen, Algen, Fischkot) mit einem Kescher oder Sieb. Am besten ist es, sie mit einem Sieb oder einem Sauger zu entfernen. Sie können auch einen speziellen Teichschlammsauger verwenden, der Wasser und Schmutz vom Boden des Teichs entfernt. Bei starkem Algenbefall können Sie diese manuell entfernen oder notfalls chemische Präparate verwenden.

Im Sommer: Dünnen Sie die Pflanzen aus. Denken Sie daran, dass sie nicht mehr als 1/3 der Wasseroberfläche einnehmen sollten. Füllen Sie Wasser nach. Bei heißem Wetter Wasserstand prüfen und ggf. nachfüllen. Entfernen Sie Verschmutzungen. Wir reinigen den Teich weiterhin mit Handgeräten oder einem Staubsauger.

Im Herbst: Wir reinigen den Boden des Teiches. In den tiefen Bereichen des Teiches (wo die Fische überwintern) sammelt sich während der Saison Unrat an, darunter auch Pflanzenreste, die verrotten, giftige Gase freisetzen können und Sauerstoffmangel im Wasser verursachen.


Bereiten Sie die Pflanzen auf den Winter vor:

  • Schneiden Sie vergilbte und trockene Pflanzenteile heraus. Nur frostbeständige Pflanzen dürfen über den Winter im Teich bleiben. Die Körbe, in denen sie wachsen, sollten in den tiefsten Teil des Teiches gebracht werden - mindestens 80 cm tief.
  • Decken Sie das Becken mit einem Nylonnetz ab, um das Wasser vor Blätter und Laubverschmutzung zu schützen.
  • Wenn der erste Frost kommt, schalten wir die Geräte aus (Beleuchtung, Filter und Pumpen). Pumpen, die mehr als 60-70 cm unter den Wasserspiegel eingetaucht sind, sollten aus dem Becken entfernt werden.

Im Winter: Wir müssen das Eis brechen. Sollen die Fische im Teich überwintern, müssen Sie darauf achten, dass dieser nicht komplett vereist ist. Dazu können Sie ein Stück Polystyrolschaum auf die Wasseroberfläche legen. Sie können auch sogenannte künstliche Eislöcher kaufen, das sind Styroporscheiben mit Luftlöchern. Eine alternative Lösung sind Eispumpen, die bei Temperaturen von bis zu -20°C arbeiten und das Wasser ständig bewegen.


Fazit: Der Schwimmteich macht Arbeit - aber es lohnt sich

Neben der vielen Arbeit ist ein häufiger Einwand von Bauherren, dass bei einem Teich die Gefahr einer erhöhten Anzahl von Stechmücken besteht. Beobachtungen der Teichbaufirmen deuten allerdings auf das Gegenteil hin. Ein Garten, der mit sauberem Wasser angereichert ist, wird gerne von Libellen sowie Gelbbauchlibellen besiedelt, welche die Mückenpopulationen dezimieren. In einem nachhaltigen Teich-Biotop gibt es eigentlich wenig Arbeit und Probleme.

Sie haben erfolgreich abonniert HäuserBauen.net
Großartig! Als Nächstes füllen Sie die Kasse für den vollständigen Zugang zu HäuserBauen.net
Willkommen zurück! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.