Weberhaus - wer ist WeberHaus?

Weberhaus - wer ist WeberHaus? Ein Fertighaus ist zügig errichtet. Einer der bekanntesten Anbieter in Deutschland ist WeberHaus. Doch wer steckt dahinter, wie sehen die Angebote und Erfahrungen aus und vor allem, was kosten die Häuser?

Last updated on Jan. 8, 2022

Posted on Dez. 24, 2021

Niedrige Zinsen und Wohnungsmangel veranlasst zunehmend mehr Menschen zum Hausbau. Ein Fertighaus ist zügig errichtet. Einer der bekanntesten Anbieter in Deutschland ist WeberHaus. Doch wer steckt dahinter, wie sehen die Angebote und Erfahrungen aus und vor allem, was kosten die Häuser?


WeberHaus - Fertighaus-Hersteller mit Festpreisen

Hinter WeberHaus steckt das gleichnamige Unternehmen als GmbH & Co. KG. Der Firmenhauptsitz befindet sich in Rheinau-Linx, Baden-Württemberg. Vor über 60 Jahren gründete 1960 Hans Weber einen Zimmereibetrieb. Was mit zwei Mitarbeitern und dem ersten Hausbau 1961 begann, ist mittlerweile zu einem renommierten Betrieb mit über 1.200 Angestellten und einem jährlichen Umsatz von 280 Millionen Euro (Stand 2020) herangewachsen. Bis heute ist WeberHaus in Familienbesitz.

Der Fokus von WeberHaus ist auf der Fertigbauweise in Holz, gleich, ob Bungalow, Doppelhaus, Villa und Stadtvilla, Zweifamilienhaus mit Einliegerwohnung oder Gewerbe- und Objektgebäude. Seit 1991 hat WeberHaus standardmäßig die Niedrigenergiebauweise eingeführt. 2000 kam das Passivhaus zum Katalog hinzu und 2006 folgten die PlusEnergie-WeberHäuser.

An verschiedenen Standorten sind Musterhäuser zu begutachten und Inspirationen für den eigenen Hauskauf zu sammeln. Ein besonderes Highlight bietet das Unternehmen mit dem Online-Konfigurator, mit dem Interessenten fast alle angebotenen Haustypen sowie Grundrisse dem persönlichen Bedarf und Geschmack anpassen können. Kompetente Architekten stehen auf Wunsch beratend zur Seite.

Damit Hauskäufer alles aus einer Hand erhalten, hat WeberHaus 2007 auch einen hauseigenen Finanzierungsservice gegründet. Dieser soll ihren Kunden die langwierige Suche nach Finanzierungsanbietern und Finanzierungsmöglichkeiten erleichtern.

KfW-Effizienzhaus 40 Plus
Nachhaltigkeit, Ressourcenschutz, Energie-Verbrauchsreduzierung und damit langfristig auch bares Geld sparen - das sind die wesentlichen Eigenschaften von WeberHaus, die ausnahmslos seit 2020 mit jedem neu gebauten Fertighaus aus eigener Produktion umgesetzt werden. Käufer erhalten somit ein neues Zuhause, das den Anforderungen für ein KfW-Effizienzhaus 40 PLUS gerecht wird. Photovoltaikanlagen und Stromspeicher sowie Wasserpumpen sind in jedem Angebot bereits integriert.

Besonderer Wandaufbau
Der Wandaufbau besteht rundherum aus massivem Holzfachwerk mit einer Stärke von 16 Zentimeter. Verwendung findet robustes und witterungsbeständiges sowie naturbelassenes Fichtenholz. Zudem besitzt das WeberHaus als Außenhülle eine Holzfaser-Dämmplatte. Diese schützt effizient vor dem Eindringen von Kälte sowie Hitze, hält zuverlässig Heizungswärme im Inneren und wirkt schall-/geräuschreduzierend.

Auch zeigen sich diese Details am inneren Wandaufbau positiv. Es wird ausschließlich Holz verwendet, das aus nachwachsender Rohstoff Nachhaltigkeit und ökologischen Umweltschutz bietet. Außerdem sind alle Verleimungen garantiert formaldehydfrei. Erfahrungen geben ein gesundes Wohngefühl wieder, das durch das natürliche Haus-/Raumklima sowie den Einbau von diffusionsfreiem Dampfbremsvlies zur Regulierung der Luftfeuchtigkeit gewährleistet wird. Hochwertige Gipsplatten werden innen an den Wandaufbau montiert und erlauben nahezu jeden gewünschten Wandbelag.


Welche Haustypen bietet WeberHaus an?

Der Hausbau beziehungsweise Fertighausbau sollte vor allem in puncto Haustyp wohlüberlegt werden. Schließlich planen Hauseigentümer ein langjähriges und meist sogar lebenslanges Zuhause. Doch Lebensumstände ändern sich mit der Zeit ebenso wie häufig auch der Geschmack sowie Anspruch. Das sollte bei den unterschiedlichen Haustypen Berücksichtigung finden, damit das heute gewählte Haus auch noch in 30 Jahren den Bedürfnissen gerecht und die Wohnqualität kompromisslos gegeben sein wird. Zur Auswahl stehen folgende Haustypen:

Bungalow
Bei den WeberHaus Bungalows wirbt der Hersteller mit hoher Lebensqualität auf einer Ebene. Käufer erwarten schwellenlose Übergänge von Raum zu Raum, was vor allem für langfristig planende Kunden von Bedeutung sein kann. Sollte die Mobilität im Alter eingeschränkt sein, bietet der WeberHaus Bungalow unter allen Haustypen eine ideale Lösung. Ob rechteckig, quadratisch oder als Winkelbungalow, das Angebot ist vielfältig. Für größere Familien und/oder den Wunsch nach mehr Wohnfläche, ist mit doppelstöckigen Bungalows zu realisieren.

Doppelhaus
Lust, mit Freunden/Familienangehörigen ein Zuhause zu teilen und dennoch getrennt voneinander zu wohnen? Vielleicht ist es aber auch der finanzielle Grund, auf einem Grundstück ein weiteres Wohnhaus zum Vermieten oder Verkaufen errichten zu lassen. Hier kommt das Doppelhaus von WeberHaus ins Spiel, das zahlreiche Vorteile mit sich bringt.

Die unterschiedlichsten Architekturen und Designs sind wählbar. Auf Wohnflächen von bis zu 185 Quadratmeter pro Doppelhaushälfte ist viel Raum für die Gestaltung vorhanden. In dem 220-seitigen WeberHaus-Katalog sind allein über 100 Seiten zu finden, die Inspirationen für individuelle Gestaltungsideen bieten.

Stadtvilla
Mit einer Stadtvilla können sich Hauskäufer für einen urbanen Lifestyle auf zwei voll erschlossenen Etagen entscheiden, die gleichermaßen für das Stadtleben sowie den Bau auf dem Land stilvoll integrierbar ist. Sie sind als bereits geplantes Fertighaus erhältlich und können architektonisch ganz nach den eigenen Vorstellungen geplant werden. In berichteten Erfahrungen äußern sich Käufer besonders positiv über die möglichen exklusiven Sonderausstattungen, die vom Erker über Dachglaskugeln bis hin zum Wellnessbereich mit Sauna reichen.

Villa
Enorm viel Platz zum Leben, Feiern und Entspannen halten die Villa-Angebote von WeberHaus für ihre Kunden bereit. Mit Wohnflächen bis knapp 400 Quadratmeter ist dieser Haustyp ideal für Großfamilien und Personen mit hohem Anspruch an Platz. Ob zahlreiche Schlaf- und Kinderzimmer erwünscht sind, Empfänge in einem stilvollen Rahmen ihren Platz benötigen oder einfach Exklusivität ihre Größe haben soll, auch bei der WeberHaus-Villa können eigene Ideen umgesetzt und Grundrisse angepasst werden.

Fertighaus mit Einliegerwohnung
Mit einem WeberHaus inklusive Einliegerwohnung kommen vor allem echte Sparfüchse auf ihre Kosten. Hiermit sind die eigenen vier Wände zu besitzen, deren Finanzierung oder Unterhalt durch Mieteinnahmen der integrierten Einliegerwohnung zu sichern sind.

Im Alter ist die Einliegerwohnung eine ideale Möglichkeit die Altersvorsorge aufzustocken. Und wenn die Tochter oder Sohn das elterliche Nest nur ungern verlassen, können diese in der Zusatzwohnung ein eigenes, abgeschlossenes Zuhause beziehen, ohne weit von der gewohnten Umgebung entfernt zu sein. Über den Konfigurator ist die Planung optisch darstellbar und jederzeit änderbar.

Zweifamilienhaus
Das Zweifamilienhaus von WeberHaus bietet im Vergleich zu Häusern mit Einliegerwohnungen mehr Wohnfläche. Je nach Geschmack und Anspruch sind hier große Hausflure realisierbar, verschiedene Treppenaufgänge wählbar und vor allem eine vollständig unabhängige Wohnetage in gleicher Größe wie die Parterrewohnung.

Wie bei dem Haus mit Einliegerwohnung bietet sich dieser Haustyp zur Finanzierung des Fertighauses ebenso an, wie zu einer rentablen Altersvorsorge. Oder es wird als Mehrgenerationshaus genutzt, das sich zunehmend häufiger der Beliebtheit erfreut.

Fertighaus mit oder ohne Keller
Vor der Planung des eigenen WeberHauses sollte überlegt werden, ob ein Keller sinnvoll ist. Weil dieser die Preise anhebt, lohnt es sich, das Nutzen-Kosten-Verhältnis deutlicher zu betrachten.


Was kostet ein Weberhaus?

Die Preise variieren und hängen hauptsächlich von den Haustypen und Quadratmeter ab. Zudem schlagen auch Sonderwünsche der Ausstattung wie beispielsweise eine Gaube zusätzlich finanziell zu buche. Erhältlich sind einfache Ausführungen als Bungalow oder Einfamilienhaus bereits ab etwa 180.000 Euro.

Was kostet ein Haus? Worauf beim Bau eines Einfamilienhauses achten?
Ein Haus zu bauen ist keine einfache Aufgabe, es müssen viele schwierige Entscheidungen getroffen werden. Jeder Bauherr muss bereits in der Entwurfsphase die Bauweise wählen, mit der er das Gebäude errichten will.

Mit integrierter Bodenplatte, sämtlicher Wasser- und Heizungstechnik und Smartsystem reichen die günstigsten Preise an die 300.000 Euro Marke heran. Dafür wird es absolut schlüsselfertig mit neunfach verriegelter Haustür, dreifach Verglasungen und vielem mehr übergeben. Wer sich für die individuelle Hausgestaltung entscheidet, muss nochmals mit Kosten zwischen 6.000 und 8.000 Euro für den Planungsauftrag rechnen.


Was bedeutet Kosten-Garantie?

Ein wichtiges Kriterium sind bei jedem Hausbau und Hauskauf die Gesamtkosten. Hier "mogelt" sich manch ein Fertighaushersteller durch die Kostenaufstellung und vielfach kommen am Ende überraschend weitere Kostenfaktoren hinzu. Bei WeberHaus ist laut Erfahrungen damit nicht zu rechnen. Hier ist ein Kostenvoranschlag mit anschließender Preisbestätigung bindend.

Der Hersteller bietet eine Kosten-Garantie, bei der sich Hauskäufer für einen Zeitraum von 18 Monaten auf die Preise verlassen können. Es werden Festpreise kalkuliert, sodass keine Zusatzkosten zu erwarten sind. Das vereinfacht die Finanzierungsplanung, lässt das Budget besser im Griff behalten und der Hausplanung steht nichts mehr im Weg.


Wie ist beim WeberHaus Geld zu sparen?

Kaufinteressenten können sich für schlüsselfertige oder mit Einbringung von Eigenleistung entscheiden. Durch die Eigenleistung ist bares Geld zu sparen. Hier bietet der Hersteller verschiedene Ausbaustufen an.

Oftmals übernehmen Hauskäufer die Innenausbauten oder zumindest einen Teil davon selbst. Hier sollte aber bedacht werden, dass handwerkliches Geschick gefragt ist. Zeigen sich im Nachhinein Probleme beim Innenausbau, weil es an handwerklichen Fähigkeiten oder geeigneten Materialien fehlt, kann dies schlimmstenfalls deutlich teurer werden, als gleich WeberHaus die Arbeiten verrichten zu lassen.


Share on

Tags

Subscribe to see what we're thinking

Subscribe to get access to premium content or contact us if you have any questions.

Subscribe Now